You don’t look gay – Lesung mit Julius Thesing

    • 90 min
  • Filmstart: 8.11.2020

In acht Kapiteln beschreibt und zeichnet der Illustrator und Ex-Cinema-Mitarbeiter Julius Thesing seine Erfahrungen mit alltäglicher Diskriminierung. Es geht ihm dabei mehr um seine persönlichen Erlebnisse mit diskriminierender Sprache, traditionellen Geschlechterrollen und der Angst vor Gewalt und Hass und weniger um eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Homophobie. Julius wird einige Passagen aus dem knapp 100 Seiten umfassenden Buch lesen. Darüber kommen anschließend Gäste unterschiedlichen Alters ins Gespräch. Neben Julius (30) sitzen auf dem Podium: Wolfgang (77), Gründer von Gay & Grey, Thomas (58) vom Queerstreifen-Team und Fynn (21), seit neun Jahren bei Track Münster. »“You don’t look gay“ ist ein sehr kämpferisches Buch, das sich nicht in Sarkasmus verliert und auch Diskriminierung innerhalb der eigenen Filterblase nicht ausspart. Die persönliche und faktenreiche Auseinandersetzung mit dem Thema Homophobie, gepaart mit gewitzten und treffenden Ilustrationen […], macht Mut, (weiter) gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft zu kämpfen!« (Julia Bousboa in www.juliliest.net)

You don't look gay - Lesung mit Julius Thesing (Poster)
  • Filmlänge 90 min
  • Filmstart 8.11.2020