Wege des Lebens – The Roads Not Taken

„Sollte man sehen“ kulturmovies

Leos Verstand ist in einem Zerrüttungsprozess, der ihn zunehmend dem Alltag entfremdet und ihn immer häufiger in vergangene und auch halluzinatorische Welten entführt. Zeiten von Einsamkeit, einer leidenschaftlichen Liebe, als Schriftsteller in Griechenland – aber auch in die Abgründe großer Schuld. Lediglich seine Tochter Molly vermag ihm in dieser nicht mehr fassbaren Gegenwart, einem Leben, das ihm entgleitet, Halt zu geben. (vf)

Wege des Lebens - The Roads Not Taken (Poster)