Unter den Sternen von Paris

Christines (Catherine Frot) Leben war in letzter Zeit nicht einfach. Völlig isoliert lebt sie unter einer Pariser Brücke. In einer kalten Winternacht findet Christine einen achtjährigen Jungen schluchzend vor ihrem Unterschlupf. Der kleine Suli (Mahamadou Yaffa) aus Eritrea ist hoffnungslos verloren, er spricht kein Wort Französisch und wurde von seiner Mutter getrennt. Zusammen machen sie sich auf die Suche nach Sulis Mutter. Während Catherine und Suli duch die Straßen von Paris irren, kommen die beiden sich näher und entwickeln eine große Zuneigung füreinander. Dabei entdeckt Christine eine tiefe Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft wieder, die sie lange verloren glaubte. (Quelle: Verleih)

Unter den Sternen von Paris (Poster)