Unplanned

Der Film erzählt die Geschichte von Abby Johnson, die acht Jahre Leiterin einer Beratungs- und Abtreibungsklinik war und dann zur überzeugten Abtreibungsgegnerin wurde. In ihrer Zeit als Studentin arbeitet sie bei „Planned Parenthood“, einem US-amerikanischen Unternehmen, das Schwangerschaftsberatung und Abtreibungen anbietet. Im Glauben, Frauen bestmöglich beraten zu können, nimmt sie dort eine Festanstellung an und übernimmt schließlich die Leitung der größten Klinik des Unternehmens und wird sogar „Mitarbeiterin des Jahres“. Als sie bei einer Abtreibung assistieren muss, glaubt sie zu erkennen, dass sie unzählige Frauen im Schwangerschaftskonflikt mit Falschinformationen zu einer Abtreibung bewogen hat und kündigt ihren Job um sich einer Anti-Abtreibungsgruppe, The Coalition for Life, anzuschließen.

Unplanned (Poster)