Slalom

Die 15-jährige Lyz (Noée Abita, Hauptdarstellerin aus „Ava“, Filmfestival Münster 2017) wird an einer angesehenen Skischule in den französischen Alpen aufgenommen. Ihr Trainer Fred (Jérémie Renier), ein ehemaliger Spitzensportler, beschließt alles für seine hoffnungsvolle Neuentdeckung zu machen. Mitgerissen von seiner Unterstützung erlebt sie einen Erfolg nach dem anderen auf dem Weg zu den Olympischen Spielen. Doch zunehmend gerät sie unter seine absolute Kontrolle und muss sich entscheiden, was sie bereit ist für ihre Karriere zu ertragen. Das Regiedebüt „Slalom“ von Charlène Favier liefert einen differenzierten Beitrag zur MeToo-Debatte und wurde 2020 offiziell zum Festival in Cannes eingeladen.

Slalom (Poster)