Perfect World

Butch Haynes (Kevin Costner) ist ein Gangster (wie anders sollte es sein, wenn man Butch heißt?). Er nimmt einen siebenjährigen Jungen als Geisel und geht mit ihm auf die Flucht. Doch er hat nicht mit dem Texas Rangers – Rentner Red Garnett (Clint Eastwood) gerechnet. Der versucht, den Gangster mit aller Gewalt wieder einzufangen. Doch zwischen dem Jungen und dem Gangster entsteht ein zartes Band der Freundschaft. Aufwendig gemachter Film mit dramaturgischen Schwächen, bei dem man Kevin Costner nicht den Bösen abnehmen kann.