Pathos übersetzen!

    • Deutschland
    •  
    • 2022
    • |
    • 60 min
  • Filmstart: 21.5.2022

Pathos übersetzen! | Beschreibung

Pathos hat es schwer in der deutschsprachigen Lyrik. Während in den meisten anderen europäischen und außereuropäischen Literaturen das Pathetische geradezu synonym zum Lyrischen gesehen wird, scheint im Deutschen eine Art Pathosabwehr zu existieren. Neigen deutschsprachige Übersetzerinnen und Übersetzer eher dazu, pathetische Gedichte zurück auf die Erde zu holen? Und werden vermeintlich nüchterne deutschsprachige Gedichte von ihren Übersetzenden im Ton eher angehoben? Solchen Fragen haben sich Alida Bremer, Michael Ebmeyer und Dagmara Kraus während eines Workshops im Vorfeld des Lyrikertreffens gestellt. In einem gemeinsamen Gespräch präsentierten sie ihre Antworten und widmen sich u.a. der Übersetzbarkeit des Pathos in Gedichten von Delimir Resicki, Federico Garcia Lorca, Leonard Cohen und Zuzanna Ginczanka. Die Veranstaltung wird an der Kino-Orgel begleitet von Felix Hielscher. Gefördert vom Deutschen Übersetzerfonds. (Quelle: Kulturamt der Stadt Münster)

Pathos übersetzen! | Besetzung

  • Entstehungsjahr 2022
  • Land Deutschland
  • Filmlänge 60 min
  • Filmstart 21.5.2022

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden