My Days of Mercy

Filminhalt

Lucy (Ellen Page) reist mit ihrer Schwester Martha (Amy Seimetz) und ihrem kleinen Bruder Ben (Charlie Shotwell) regelmäßig durchs Land, um gegen die Todesstrafe zu protestieren. Die Geschwister haben auch ein persönliches Motiv: Ihr Vater Simon (Elias Koteas) sitzt in der Todeszelle, weil er seine Frau umgebracht haben soll. Er bestreitet die Tat und seine Kinder versuchen ihn nach Kräften zu unterstützen. Auf einer Demonstration, bei der sich Befürworter und Gegner der Todesstrafe gegenüberstehen, lernen sich Lucy und Mercy (Kate Mara) kennen. Die beiden verlieben sich ineinander, aber diese Liebe wird auf eine harte Probe gestellt, denn Mercy gehört zu den Befürwortern der Todesstrafe… (Quelle: Verleih)

Filmkritik

Wie mit Menschen leben und umgehen, die in wichtigen Punkten vollkommen konträre Positionen vertreten? Das ist eine Frage, die im aktuellen politischen Klima dringlicher ist denn je. Die israelische Regisseurin Tali Shalom-Ezer greift sie im Nachfolger zu ihrem grandiosen Coming-of-Age-Film „Princess“ (2014) in einer Art Romeo-und-Julia-Konstellation auf: Lucy (Ellen Page) reist mit ihrer großen Schwester Martha (Amy Seimetz) und ihrem kleinen Bruder Ben durch die USA, um gegen die Todesstrafe zu protestieren. Nicht zuletzt aus persönlichen Gründen: Ihr Vater Simon (Elias Koteas) sitzt, womöglich unschuldig, im Todestrakt – er wird des Mordes an seiner Frau bezichtigt. Am Rande einer Demonstration trifft Lucy auf Mercy (Kate Mara), mit der sie sich auf Anhieb versteht – und in die sie sich schließlich verliebt. Das Problem dabei: Mercy ist Befürworterin der Todesstrafe. Ist es möglich, auf unterschiedlichen Seiten zu demonstrieren und trotzdem eine Beziehung zu führen? Lässt sich Privates von Politischem, Emotionales von ethischen Überzeugungen trennen? „My Days of Mercy“ steckt voller komplexer Problemstellungen, funktioniert dank seiner bestens aufeinander eingespielten Hauptdarstellerinnen aber auch als Romanze. hm

Filmbilder

<?php echo $img_alt; ?>
<?php echo $img_alt; ?>
<?php echo $img_alt; ?>
<?php echo $img_alt; ?>

Vorstellungen

  1. Berlin
  2. Mannheim
  3. Neustadt an der Weinstraße
  4. Nürnberg
  5. Tübingen
My Days of Mercy (Poster)

Regie Tali Shalom-Ezer

Darsteller Ellen Page, Kate Mara, Amy Seimetz, Elias Koteas, Charlie Shotwell

Entstehungsjahr 2017

Land USA

Filmlänge 108 min

Filmstart 11.07.2019

FSK 12

Website https://my-days-of-mercy.kinostar.com/

Genres Drama