Zum Inhalt springen

Mr. Nobody

Mr. Nobody (Poster)

Bewertung

„Muss man sehen“ kulturmovies

Filminhalt

Wenn der älteste Mann der Welt im Sterben liegt, ist das schon eine Schlagzeile wert. Hier wird daraus allerdings ein Medienereignis, denn wir befinden uns in der Zukunft: Mr. Nobody ist der letzte Sterbliche. Im Interview blickt der Greis zurück. Erinnerung und Wunschvorstellung geraten durcheinander und so erlebt Mr. Nobody (Jared Leto) mit dem Zuschauer, wie seine Leben ausgesehen hätten, wenn er sich nicht für eines der drei süßen Nachbarmädchen hätte entscheiden müssen, sondern mit jeder ein Leben geteilt hätte. Die Welt nimmt hier Abschied von der Fessel des Todes – allerdings auch von der Schönheit der Chance. Auf diesen historischen Umbruch wirft Jaco Van Dormaels Science-Fiction-Film ein melancholisches und oft witziges Licht, in dem die Zeit der Sterblichkeit wie die fabelhaften Welt der Amélie aussieht und die Zukunft so psychedelisch wie der Schlussakt von „2001 – Odysse im Weltraum“. Ein großer verspielter Rausch, ein unvergesslicher Film. (rk)

  • Mr. Nobody (Filmbild 2)
  • Mr. Nobody (Filmbild 3)
  • Mr. Nobody (Filmbild 4)
  • Mr. Nobody (Filmbild 5)