Met Opera 2021/22: Matthew Aucoin EURYDICE

Der altgriechische Mythos des Orpheus, der versucht, mithilfe der Macht der Musik seine geliebte Eurydike aus der Unterwelt zu retten, inspiriert Komponisten seit jeher. Der aufstrebende amerikanische Komponist Matthew Aucoin trägt diese Tradition nun mit einer faszinierenden neuen Version ins 21. Jahrhundert. Das Libretto von Sarah Ruhl beleuchtet die bekannte Geschichte aus Sicht der Eurydike. 19:00 – ca. 22:00 (1 Pause) Gesungen in Englisch (mit deutschen Untertiteln)

Met Opera 2021/22: Matthew Aucoin EURYDICE (Poster)