La Comedie-Francaise

La Comedie-Francaise | Beschreibung

Die Comédie-Française erwartet Sie in den Kinos mit einer Saison, die anlässlich des 400-jährigen Jubiläums ganz Molière gewidmet ist. Vier der beliebtesten Stücke des großen Dramatikers werden auf der großen Leinwand zu sehen sein. Erleben Sie die größten Highlights des Theaters im Kino in der ersten Reihe! LE MALADE IMAGINAIRE Der eingebildetet Kranke Ab Januar 2022 Argan, ein streitsüchtiger, von seinen Krankheiten besessener Hypochonder, ist von einem Hofstaat korrupter und unwissender Ärzte umgeben, die ihn ausnutzen. Als tyrannischer Vater will er seine Tochter Angélique mit dem Neffen von Monsieur Purgon, seinem treuen Leibarzt, verheiraten. Sie ist jedoch in den jungen Cléante verliebt und widersetzt sich seinen Wünschen, auch wenn sie dafür ins Kloster geschickt wird. Die abscheuliche Stiefmutter Béline heizt den Konflikt weiter an. Es bedarf der Hartnäckigkeit und der List des Dienstmädchens Toinette, um die Masken fallen zu lassen. Molières letztes Stück, das er in einem geschwächten Zustand schrieb, ist dennoch eine seiner brillantesten Komödien – als hätte er alle Ressourcen seines Genies gesammelt, um den Gipfel seiner Kunst zu erreichen. Ein zeitloser Klassiker! Im französischen Original ohne Untertitel LE TARTUFFE OU L’HYPOCRITE Der Tartuffe oder der Betrüger Ab April 2022 In seinem Streben nach christlicher Vollkommenheit hat der wohlhabende Orgon den frommen Tartuffe in sein Haus aufgenommen, um den gesamten Haushalt geistlich zu leiten. Doch Tartuffe kann der Versuchung nicht widerstehen und verliebt sich in Orgons Frau. Auf frischer Tat ertappt, gesteht er der schönen Elmire sein Verlangen und entkommt nur um den Preis eines Abstiegs in die Heuchelei, der die Familie an den Rand der Implosion treibt… Dachten Sie, Sie kennen Tartuffe bereits? Regisseur Ivo van Hove lässt uns die Originalfassung entdecken, die 1664 vom König am Tag nach der Premiere zensiert und dementsprechend bisher nur ein einziges Mal aufgeführt wurde. L’AVARE Der Geizige Ab Juli 2022 Harpagon, ein reicher Witwer, ist vom Geld besessen. Sein Geiz kommt den romantischen Plänen seiner beiden Kinder in die Quere: Élise ist in Valère verliebt, einen neapolitanischen Gentleman, der als Verwalter in den Diensten ihres Vaters steht, und Cléante möchte Mariane heiraten, eine junge Waise ohne Vermögen. Als Harpagon erfährt, dass sein Sohn sein Rivale um die schöne Mariane ist und dass ihm eine Kiste mit Gold gestohlen wurde, kennt seine Wut keine Grenzen. Seine ganze Familie ist über sein Verhalten erschüttert… Von der ungesunden Knauserigkeit Harpagons bis zur Leidenschaft der frustrierten Jugend bietet diese Inszenierung von Lilo Baur alle Schattierungen einer kultigen – und überraschend modernen – Komödie. LE BOURGEOIS GENTILHOMME Der Bürger als Edelmann Ab Oktober 2022 Monsieur Jourdain ist ein reicher Bourgeois, der davon besessen ist, zum Adel zu gehören. Um dieses Ziel zu erreichen, versucht er, sich die Manieren des Adels anzueignen, indem er zahlreiche Privatstunden nimmt (Musik, Tanz, Fechten, Philosophie). Er weigert sich, seine Tochter mit dem jungen Mann zu verheiraten, den sie liebt, weil er nicht adlig ist. Doch er ändert seine Meinung, als dieser sich als „großer Türke“ verkleidet und Monsieur Jourdain anbietet, ihn in den würdigen Stand eines „Mamamouchi“ zu erheben, wenn er dafür die Hand seiner Tochter annimmt… In der großen Tradition der Ballettkomödie inszenieren Valérie Lesort und Christian Hecq Molières berühmten bürgerlichen Edelmann mit Musik und Tanz. Mit viel Fantasie entlarven sie die Exzesse von Monsieur Jourdain, der vom Adel träumt, ohne sich der Lächerlichkeit bewusst zu sein. (Quelle: Verleih)

La Comedie-Francaise | Besetzung

La Comedie-Francaise (Poster)

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden