Virtuelle Freizeitangebote bedrohen die Zukunft von Kinos – warum immer weniger Menschen ins Kino gehen!

Kino

Vor allem bei den älteren Menschen spielt das Kino bei der Freizeitgestaltung kaum noch eine Rolle. So sind die meisten Kinobesucher im Alter von 10 bis 19 Jahren. Doch schreiben die Kinos in Deutschland seit Jahren sinkende Umsatzzahlen. Das breite Onlineangebot zum Zeitvertreib ist für viele Menschen heutzutage wesentlich verlockender als der Besuch in einem Kino. Digitalisierung heißt demnach auch Faulheit. Die bequemste Art zum Zeitvertreib und zur Unterhaltung in der Freizeit stellt der Zugang ins Internet dar. Neben Streaming-Portalen, virtuellen Glücksspielhäusern und Portale für Online-Games hat auch der Bereich rundum diverse Social Media Plattformen enorm an Stellenwert gewonnen.

Nur noch jeder zweite Erwachsene schaut sich überhaupt einen Film im Kino pro Jahr an. Dabei ist der Anteil von weiblichem Publikum deutlich höher als von Männer. Doch hat die Kinobranche ein großes Problem. Experten prognostizieren Kinos in Deutschland ein langsames Ende – aber es kommt! Moderne Unterhaltungsangebote aus dem Internet sind Trumpf bei der Freizeitgestaltung im Zeitalter der Digitalisierung. Wir haben einen Blick auf die größten Konkurrenten aus dem digitalen Bereich für Kinos geworfen und verraten Ihnen, warum die Zahlen der Kinobesucher seit Jahren stagnieren.

Online-Casinos im Internet gefragter denn je

Durch den neuen Glücksspielstaatsvertrag in Deutschland ist das Glücksspiel im Online-Bereich nun endlich auch ganz offiziell für alle Bürger ab dem 18. Lebensjahr völlig legal – egal von welchem Standort gespielt wird. Das Spielen um Echtgeld im Casino erlebt im Internet seit Jahren eine wachsende Begeisterung. So hat sich die Zahl der Spielstätten für virtuelles Glücksspiel in den letzten Jahren sukzessiv erhöht. Immer neue Anbieter stürmen den Markt und buhlen um die Gunst der Spieler.

Ab Herbst 2021 bietet eine neue Plattform eine verlockende Chance. Die JackpotPiraten verlosen den verfluchten Donnerstagsjackpot und bieten jedem Mitglied der Plattform die Chance kostenlos an einer Verlosung für Gewinne von bis zu 25.000 Euro teilzunehmen. Damit wurde gleich ein Ausrufezeichen gesetzt, so dass mit einem regelrechten Ansturm beim Start der Plattform im World Wide Web zu rechnen ist. Automatenspiele um Echtgeld im Internet gelten heutzutage als sehr beliebte Freizeitbeschäftigungen.

Dabei ist es vor allem der komfortable Zugang aus den heimischen vier Wänden oder auch unterwegs per Smartphone, der die Casinos im Internet so interessant macht. Aufregung und Nervenkitzel sind hier garantiert, so dass viele Menschen lieber ihr Geld beim Online-Glücksspiel einsetzen, als sich ein Ticket samt Popcorn im Kino zu kaufen.

Streaming-Portale machen Kinos schwer zu schaffen

Streaming-Portale wie Netflix, Amazon Prime oder TVNow sind sicherlich keine Eintagsfliege und haben in den letzten Jahren den TV-Markt erobert. Schon das gewöhnliche Free-TV-Programm leidet unter Zuschauerverlusten durch die digitalen Videotheken. Das große Angebot an Filmen, Serien und Dokumentationen schlägt jedes Kinoprogramm und jede Unterhaltung im Free-TV. Mittlerweile besitzen mehr als 80 Prozent aller Haushalte hierzulande mindestens ein Abonnement bei einem Streaming-Anbieter.

Dabei gibt es auf den digitalen Streaming-Portalen längst nicht nur große Hollywood-Streifen und Blockbuster mit Bestbesetzung, sondern auch eine Vielzahl von Eigenproduktionen, die von der Filmbranche mit Lorbeeren überschüttet wurden. Das Spektakel aus spannenden Serien, unterhaltsamen Filmen und packenden Dokumentationen hat viele Zuschauer in ihren Bann gezogen, so dass ein Besuch im Kino kaum vermisst wird.