The Crown: Emmy-Gewinner und Publikumsliebling

„The Crown“ ist der große Emmy-Gewinner mit 11 Auszeichnungen. (Foto: Des Willie)
„The Crown“ ist der große Emmy-Gewinner mit 11 Auszeichnungen. (Foto: Des Willie)

The Crown ist der große Emmy-Gewinner und Publikumsliebling in diesem Jahr. Mit insgesamt 11 Awards lag die Netflix-Serie zusammen mit „Das Damengambit“ (auch von Netflix) an der Spitze der diesjährigen Emmy-Gewinner. Die Serie The Crown, der als Emmy-Gewinner und Publikumsliebling auch in den letzten Jahren erfolgreich war, startet demnächst in die fünfte Staffel. Insgesamt konnte Netflix am gestrigen Abend eindrucksvolle 44 Auszeichnungen für sich verbuchen. Hinter Netflix kam HBO/HBO Max auf insgesamt 19 Auszeichnungen beim wichtigsten amerikanischen Fernsehpreis. Darauf folgen Disney+ mit 14 Siegen und Apple TV+ mit zehn Siegen. „Das Damengambit“ gewann als beste Miniserie, während „The Crown“ als beste Drama-Serie ausgezeichnet wurde und „Ted Lasso“ zur besten Comedy-Serie gekürt wurde. Josh O’Connor aus „The Crown“ gewann als bester Hauptdarsteller bei den Drama-Serien, Olivia Colman („The Father“) aus selbiger Serie war sein weibliches Pendant. Ewan McGregor wurde für seine Rolle in der Miniserie „Halston“ ausgezeichnet, während Kate Winslet diesen Preis auf der weiblichen Seite für ihre Rolle in „Mare of Easttown“erhielt. Die HBO-Serie erhielt insgesamt vier Auszeichnungen.

The Crown: Emmy-Gewinner mit 11 Auszeichnungen

Wie schon in der Vergangenheit werden auch in der fünften Staffel von „The Crown“ in etwa dem jeweiligen Alter entsprechende Schauspieler und Schauspielerinnen die Mitglieder der britischen Königsfamilie verkörpern. So sind Imelda Staunton und Jonathan Pryce als als Queen Elizabeth und Prince Philipp zu sehen, während Dominic West und Elizabeth Debicki Prinz Charles und Prinzessin Diana spielen.