Ottolenghi: Kulinarik im Kino

Yotam Ottolenghi bringt die Kulinarik nun auch ins Kino. Copyright: 2020 Original Productions. Photo: Nat Knight Frey/Steven Robillard
Yotam Ottolenghi bringt die Kulinarik nun auch ins Kino. Copyright: 2020 Original Productions. Photo: Nat Knight Frey/Steven Robillard

Der Dokumentarfilm Ottolenghi bringt die Kulinarik ins Kino. Seine Koch- und Süßspeisenbücher werden weltweit millionenfach verkauft, er betreibt in London sechs erfolgreiche Restaurants, die Presse bezeichnet seine Bücher als Bibel und ihn als Guru der kulinarischen Kunst: Yotam Ottolenghi ist der Star schlechthin in der Szene. Für eine Ausstellung zu Versailles im berühmten Metropolitan Museum of Art in New York bekommt Ottolenghi den Auftrag, ein extravagantes Dessert-Buffet ganz im Sinne des Mottos zu kreieren – der Film begleitet ihn und sein Team auf dem spannenden und teils holprigen Weg zum Ziel. Zusammen mit fünf Spitzenkonditoren macht es sich Ottolenghi nicht nur zur Aufgabe, Kuchen und andere Süßspeisen –inspiriert vom französischen Schloss Versailles – zu zaubern, sondern durch die Kreationen auch ein Verständnis für Geschichte und Kunst zu schaffen. Hier lesen Sie mehr über Ottolenghi und die Versuchungen von Versailles 

Yotam Ottolenghi: Der Starkoch bringt die Kulinarik ins Kino

Der unterhaltsame Dokumentarfilm begleitet den Starkoch und Kochbuch-Bestsellerautor Yotam Ottolenghi („Simple“, „Jerusalem“), wie er im Auftrag des Metropolitan Museum of Modern Art (MoMA) im Rahmen einer großen Versailles-Ausstellung die süßen Speisen und Nachtische neu interpretiert, die von der Geschichte des französischen Königshofs inspiriert sind. Zusammen mit einem hochkarätigen internationalen Team kreiert er aufsehenerregende und extravagante süße Versuchungen.