Minions: The Rise of Gru

Wikimedia.org / Logos Fandom

Die Minions-Fans dürfen sich freuen. Im kommenden Jahr wird es eine Neuauflage der kleinen, gelben Figuren geben. 2020 wird mit “Minions: The Rise of Gru” eine weitere Produktion der überaus erfolgreichen Reihe auf die Kinoleinwand kommen. In den deutschen Kinos wird die Neuauflage der Minions ab dem 9. Juli 2020 zu sehen sein. Lange war noch offen, unter welchem Titel der neue Minions-Film anlaufen wird. Nun hat sich die Produktionsfirma Illumination für The Rise of Gru entschieden und schickt die Ü-Ei-Kapseln erneut in ein spannendes Abenteuer für die ganze Familie.

Beim neuen Teil der Minions haben Brad Ableson sowie Kylie Balda Regie geführt. Für Balda war es nicht die erste Begegnung mit den quirligen Figur. Der Regisseur arbeitete bereits am ersten Teil mit, fand sich damals aber noch in der Rolle des Co-Regisseurs wieder. Bislang halten sich die Macher hinter dem Film noch mit konkreten Angaben zu den Details zurück. Allerdings lässt der Titel darauf schließen, dass die neue Produktion genau dort ansetzen wird, wo der alte Film aufgehört hat. Im ersten Teil haben die Minions mit Gru als Jungen ihr ganz eigenes Superhirn gefunden. Nun soll Gru im neuen Film im Zentrum des Geschehens stehen und zeigen, wie er vom Jungen zum Superschurken wird.

Für alle Animationsfans ist Gru übrigens kein Unbekannter. Er spielte bereits in Ich – Einfach unverbesserlich mit und hat hier mit Sicherheit die einen oder anderen Herzen der Zuschauer erobern können. Wie gut es den Machern gelingen wird, die Geschichte um den jungen Gru zu erzählen, bleibt abzuwarten. Es gab in der Filmwelt bereits Produktionen dieser Art, die ausgesprochen erfolgreich waren als auch solche, in denen die Nebenfiguren die Rolle einer Hauptfigur nicht optimal ausfüllen konnten.

Erwartet wird allerdings, dass auch der neue Film der Minions an den Erfolg anknüpfen und die Kasse bei Illumination klingeln lassen wird. Illumination ist im Bereich der Animationsfilme immer wieder für eine Überraschung gut und schafft es wie kaum ein anderes Unternehmen solche Filme mit einem verhältnismäßig kleinen Budget zu realisieren. So hat bislang kein Animationsfilm der Universal Pictures Produktionsfirma mehr als 80 Millionen US-Dollar gekostet. Trotzdem werden die Filme zu Kassenhits. Illumination ist das bei Weitem nicht nur mit den Minions gelungen. Auch “Ich – Einfach unverbesserlich” wurde für die Firma zu einem beinahe beispiellosen Erfolg. Allein in Deutschland wurden für diese Animationsabenteuer von Illumination beinahe 18 Millionen Kinotickets verkauft.

Die frechen Minions sind indes Kult und finden sich heute nicht mehr nur auf dem TV. Die Figuren wurden zur Grundlage für zahlreiche Spiel- und Freizeitangebote, wie Noah Lange von HOBBYLUX weiß: “Für Kinder gibt es von den Minions unzählige Spielwaren und Freizeitangebote. Das Portfolio der Hersteller reicht von Gesellschaftsspielen, die auch bei Eltern noch für gute Unterhaltung sorgen, bis hin zu Puzzles und Ausmalbüchern.” Schon jetzt steht fest, dass diese Freizeitartikel mit der neuen Produktion der Minions mit Sicherheit noch einmal einen riesigen Auftrieb erfahren werden. Auch die deutschen Kinos rechnen derweil mit einer großen Nachfrage nach dem neuen Minions-Abenteuer.

Autorin: Karin Schmidt