Live und vor Ort: Das Filmfestival in Cannes startet heute

CANNES 2021_SIGNATURES_WEB_800x160_04

Ein Grund zur Freude für alle Filmfans: Heute, am 6. Juli, starten die Internationalen Filmfestspiele im französischen Cannes. Es handelt sich um die 74. Ausgabe des wohl wichtigsten Filmfestivals der Welt. Und im Gegensatz zu so vielen anderen Festivals in den vergangenen Monaten findet die Veranstaltung nicht digital, sondern live und in Farbe statt. Das hat die Leitung von Cannes schon im April bekannt gegeben.

Natürlich kann sich das Filmprogramm entsprechend sehen lassen. Auf viele Filme, die in der Zeit zwischen dem 6. und dem 17. Juli ihre Premiere in Cannes feiern, müssen wir schon länger warten. Darunter sind zum Beispiel der neueste Film von Wes Anderson oder der Eröffnungsfilm des Festivals: Leos Carax’ „Annette“ mit Adam Driver und Marion Cotillard. Es ist der erste englischsprachige Film des französischen Regisseurs und sein erster Langfilm seit 2012.

Präsident der Festivaljury ist in diesem Jahr Spike Lee. Der Regisseur gilt seit „Do the right Thing“ von 1989, der übrigens auch seine Premiere in Cannes gefeiert hat, als einer der wichtigsten Filmemacher der USA. Außerdem dieses Jahr in der Jury sind etwa die französische Schauspielerin, Drehbuchautorin und Regisseurin Mélanie Laurent („Inglourious Basterds“), die US-amerikanische Schauspielerin Maggie Gyllenhaal sowie der koreanische Schauspieler Song Kang-ho („Parasite“).