„Official Secrets – Gefährliche Geheimnisse“

„Official Secrets – Gefährliche Geheimnisse“: Man sieht Keira Knightly in einer Telefonzelle einer leeren Straße mit einem dunkelblauen Mantel.
Katharine Gun (Keira Knightley) ruft über eine Telefonzelle eine alte Kollegin an. Foto: © ZDF/Nick Wall

Wegen Geheimnisverrat angeklagt muss sich Katharine Gun (Keira Knightley) vor dem britischen Gericht verantworten. Sie habe gegen den Official Secrets Act verstoßen, als sie geheime Dokumente der CIA an die Presse gegeben hatte. Doch Gun sieht in ihrem Verhalten keinen Fehler, sondern einen Akt für Frieden und Gerechtigkeit für die Öffentlichkeit.

Die veröffentlichten Dokumente erhielten nämlich Pläne zur Erpressung von Mitgliedern des UN-Sicherheitsrats, um deren Zustimmung zu einer Invasion des Irak zu erzwingen. US-Präsident George W. Bush und der britische Premierminister Tony Blair waren Teil dieser Verschwörung. Sie vermuteten Massenvernichtungswaffen in den Händen des irakischen Diktators Saddam Hussein, wofür bei einer Untersuchung jedoch keinerlei Anzeichen gefunden werden konnten …

Keira Knightley verkörpert die reale Whistleblowerin Katharine Gun, die im Jahr 2003 versuchte, den Irakkrieg zu verhindern. Für „Official Secrets – Gefährliche Geheimnisse“ orientierte sich Regisseur Gavin Hood an Guns Buch „The Spy Who Tried to Stop a War“ und rekonstruierte dadurch die Ereignisse sehr nah am wirklichen Geschehen.

Sieh dir heute Abend um 22.40 Uhr den Politthriller „Official Secrets – Gefährliche Geheimnisse“ im ZDF an und lies dir unsere Kritik zum Film durch!

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden