King Otto: „Rehakles“-Doku im Kino

„King Otto“ bringt den legendären Otto „Rehakles“ Rehhagel ins Kino. Copyright: imago/Team
„King Otto“ bringt den legendären Otto „Rehakles“ Rehhagel ins Kino. Copyright: imago/Team

Audienz für den König! In der kommenden Woche läuft die „Rehakles“- Doku King Otto  im Kino an. Im Jahr 2004 erlebten Millionen Fans auf der ganzen Welt eine der größten Überraschungen der Fußballgeschichte: Ein Team, das vor Beginn der Europameisterschaft als absoluter Außenseiter gehandelt worden war und in einem großen Turnier noch nie ein Spiel gewonnen hatte, besiegte die Favoriten des internationalen Fußballs – und wurde Europameister! Wer denkt hier nicht automatisch an Ted Lasso? Architekt dieses beispiellosen Triumphes war der legendäre deutsche Fußballtrainer Otto Rehhagel. Nachdem Rehhagel im eigenen Land alle denkbaren Erfolge erzielt hatte, fasste er den gewagten Entschluss, Trainer der bis dahin wenig erfolgreichen griechischen Nationalmannschaft zu werden. Nun startet am 10. November „King Otto“, die „Rehakles“-Doku, im Kino und erzählt, wie diese beiden gegensätzlichen Kulturen zusammenfanden, um gemeinsam ein modernes Kapitel griechischer Mythologie zu schreiben. Hier lesen Sie mehr über die packende Sport-Doku

„King Otto“ bringt den legendären „Rehakles“ ins Kino

Regisseur Christopher André Marks („Tiger Hood“) gelingt mit „King Otto“ eine bewegende Hommage an die völkerverbindende Kraft des Sports. Der unterhaltsame Dokumentarfilm ist gewürzt mit Anekdoten von und mit Otto Rehhagel, Assistenztrainer Ioannis Topalidis sowie den damaligen griechischen Nationalspielern. Archivaufnahmen lassen die EM-Stimmung 2004 wieder auferstehen und den Sommer erneut erleben, in dem Fußballlegenden wie Cristiano Ronaldo, Oliver Kahn, Zinedine Zidane und David Beckham auf den EM-Pokal verzichten mussten und halb Deutschland dem griechischen Team im Finale die Daumen drückte.