Die Pfefferkörner: Weltpremiere und Kinostart

„Die Pfefferkörner“ feiern Weltpremiere und Kinostart. © Wild Bunch Germany 2020
„Die Pfefferkörner“ feiern Weltpremiere und Kinostart. © Wild Bunch Germany 2020

Die Pfefferkörner feiern Weltpremiere und Kinostart mit ihrem neuesten Abenteuer. In „Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee“ müssen die Hamburger Detektiv-Kids einem mysteriösen Verbrechen nachgehen. Nach diversen Verschiebungen wegen der Corona-Pandemie gab es für die Pfefferkörner nun endlich eine Weltpremiere und den Kinostart. Das neue Abenteuer ist ein echter Öko-Krimi: Die Ozeane als riesige Müllkippe? Dies kann die Meeresbiologin Jaswinder (Meriam Abbas) unmöglich zulassen! In Nordirland hat sie ein Labor aufgebaut, in dem sie mit vollem Einsatz an einem Projekt forscht, das den Plastikmüll in den Weltmeeren drastisch reduzieren könnte. Damit aber macht sie sich mächtige Feinde, allen voran den Recycling-Unternehmer Fleckmann (Heino Ferch), der sich als Saubermann gibt, aber in Wahrheit Geld mit illegaler Müllentsorgung scheffelt. Ein Glück, dass ihr Sohn Tarun (Caspar) und dessen Freundin Alice (Emilia) echte Pfefferkörner sind. Von der Forschungsstation an der nordirischen Steilküste führt sie die abenteuerliche Reise über ihr Hauptquartier in der Hamburger Speicherstadt  bis in den Fischerort Wesemünde, wo Jaswinders Forschungsschiff liegt.

Die Pfefferkörner: Weltpremiere des neuen Abenteuers

Seit über 20 Jahren sind Die Pfefferkörner Hamburgs stärkste Antwort auf Gauner und Verbrecher. Die vielfach preisgekrönte Jugend-TV-Serie schafft es immer wieder, aktuelle Themen als spannende und witzige Kinderkrimis aufzubereiten. Hier erfahren Sie mehr über Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee