Bundeskanzlerin Merkel und „Die Unbeugsamen“

Foto: Majestic

Ein mehr als positives Signal setzte gestern Bundeskanzlerin Angela Merkel, als sie erstmals nach acht Jahren wieder eine Kinopremiere besuchte. Anlässlich des Starts von Torsten Körners Dokumentation „Die Unbeugsamen“ sprach Merkel im Berliner Delphi Filmpalast vor den geladenen Gästen das Grußwort. Mit seinem Film beleuchtet Körner die immer noch mühsame Arbeit von Politikerinnen der Republik. Am Beispiel der Karrieren von Frauen wie Rita Süssmuth, Christa Nickels oder Renate Schmidt zeigt „Die Unbeugsamen“ eine Chronik der oft absurden und komischen Situationen denen sich Frauen in der Politik bis heute ausgesetzt sehen. „Die Unbeugsamen“ startet am 26. August bundesweit.