Anthony Hopkins „The Father“ startet heute in den Kinos

Anthony Hopkins in „The Father“
„The Father“. ©Tobis Film

Am heutigen Donnerstag startet Anthony Hopkins’ neuer Film The Father in den Kinos. Der diesjährige Oscargewinner brilliert hier an der Seite von Olivia Colman. Das Kammerspiel von Regisseur und Autor Florian Zeller ist weniger ein Film als ein verschachteltes Puzzle, das den Zuschauer ebenso beschäftigt und zunehmend verstört wie seine Hauptfigur. Zur Story: Anthony (Anthony Hopkins) lebt allein in seinem Londoner Apartment. Auch wenn ihm sein Gedächtnis im hohen Alter hin und wieder einen Streich spielt, kommt er gut zurecht. Seine Tochter Anne (Olivia Colman) sieht das etwas anders und kümmert sich hingebungsvoll um ihren Vater, der sich standhaft weigert, Hilfe von außen anzunehmen. Doch Anthonys Wahrnehmung verzerrt sich immer öfter, und sich ständig verändernde Situationen lassen ihn mehr und mehr an seinem Verstand zweifeln.

Anthony Hopkins: „The Father“ ist eine Meisterleistung

Für seine Rolle in The Father wurde Anthony Hopkins in diesem Jahr mit einem Oscar als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet. Genauso wie der Schweizer Regisseur Florian Zeller für das beste adaptierte Drehbuch, das er gemeinsam mit Christopher Hampton verfasst hat. Für einige Kritiker ist es nicht nur Hopkins’ beste schauspielerische Leistung, sondern auch eine der besten Performances alle Zeiten. An seiner Seite glänzen Oscar-Gewinnerin Olivia Colman („The Favourite“), Rufus Sewell („Judy“), Imogen Poots („A Long Way Down“) und Mark Gatiss („Sherlock“). Hier finden Sie die Rezension zum Film, hier einen Beitrag zur diesjährigen Oscarverleihung.