Jîn

Jîn lebt in einer Welt, in der es keine Sicherheit gibt. Denn als Kurdin ohne Papiere kann sie jederzeit verhaftet werden, als Frau ohne Familie ist sie Freiwild und als sich die 17-Jährige dann auch noch in einer umkämpften Bergregion von der Gruppe Aufständischer absetzt, mit der sie unterwegs war, gerät die junge Frau endgültig zwischen die Fronten. Jeder Ausweg scheint versperrt, doch Jîns Mut, ihre Entschlossenheit und ihr Kampf um Freiheit lassen sie nicht aufgeben. (j.b.)