Indiana Jones und der Tempel des Todes

Indiana Jones und der Tempel des Todes | Beschreibung

Gerade haben sich Dr. Henry „Indiana“ Jones (Harrison Ford), sein asiatischer Weggefährte Shorty (Jonathan Ke Quan) und die amerikanische, extrem hysterische, Sängerin Wilhelmina „Willie“ Scott (Kate Capshaw) aus einer etwas brenzligen Situation im Shanghaier Nachtclub „Obi-Wan“ befreit, da landet das Trio nach ihrer Flucht eher unfreilwillig in einem entlegenen Dorf im indischen Urwald. Die Dorfbewohner betrachten die Neuankömmlinge als ein höheres Zeichen und nehmen die Chance wahr sie um Hilfe zu bitten. Das Dorf leidet unter dem Terror eines alten, wiederauferstandenen Todeskult, der seinen Sitz in einem entlegenen Tempel hat. Die Kultfolger haben die Kinder des Dorfes entführt und ebenfalls die heiligen Shankara-Steine entwendet, die eine besondere Bedeutung haben. Ihr fehlen ist auch der Grund, warum der Brunnen des Dorfes kein Wasser mehr spendet. Nicht zuletzt, weil Indy der Ansicht ist, einer archäologischen Sensation in den Kammern des Tempels auf der Spur zu sein, nimmt er die Bitte der Eingeborenen an und macht sich auf den Weg, die Kinder mitsamt den heiligen Steinen zu retten … (filmstarts)

Indiana Jones und der Tempel des Todes | Fotos

Indiana Jones und der Tempel des Todes | Besetzung

Indiana Jones und der Tempel des Todes (Poster)

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden