Zum Inhalt springen

In Time – Deine Zeit läuft ab

In Time - Deine Zeit läuft ab (Poster)

Bewertung

„Sollte man sehen“ kulturmovies

Filminhalt

Zeit ist Geld. Vier Minuten Lebenszeit für eine Tasse Kaffee, zwei Stunden für ein Busticket. In der Welt, wie sie Autor und Regisseur Niccol („Die Truman Show“, „Gattaca“) ersinnt, ist Lebenszeit die gültige Währung. Das Guthaben verrinnt auf den am Unterarm implantierten Displays. Wer älter als 25 Jahre werden möchte, muss sich Zeit dazuverdienen, erben oder stehlen. Während die einen, wie der Arbeiter Will (darstellerisch gewachsen: Justin Timberlake), in einer farblosen Industriestadt um Lebensstunden feilschen, wird woanders in aseptisch durchgestylten Glaspalästen mit Millionen Lebensjahren spekuliert. Dann aber muss Will an der Seite von Millionärstussi Sylvia (Amanda Seyfried mit strengem Pagenschnitt und auf High-Heels gut zu Fuß) zum Robin Hood der Zeitdiebe aufsteigen. Das mildert etwas den erhellenden Zynismus – der ideale Feierabend-Movie der Occupy-Bewegung bleibt diese ziemlich smarte Kapitalismusparabel dennoch. (ascho)

  • In Time - Deine Zeit läuft ab (Filmbild 2)
  • In Time - Deine Zeit läuft ab (Filmbild 3)
  • In Time - Deine Zeit läuft ab (Filmbild 4)
  • In Time - Deine Zeit läuft ab (Filmbild 5)