Ganz oder gar nicht

„Muss man sehen“ kulturmovies

Was machen sechs häßliche Männer, wenn sie von der Langzeitarbeitslosigkeit in der Stahlstadt Sheffield heimgesucht werden? Nun, zunächst klauen sie, hängen im Job-Center herum, packen Kisten für 2,50 Mark. Und dann? Dann,haben sie eine Idee: Sie könnten ja strippen, die „Chippendales” tun das ja schließlich auch. Wo also ist das Problem? Probleme gibt´s in der Tat eine ganze Menge in Peter Cattaneos Debüt-Streifen „Full Monty”. Nicht nur müssen ein Probenraum gefunden und knallrote String-Tangas organisiert werden, auch mangelt es einigen der Herren dann doch am nötigen Selbstbewußtsein, wenn die letzten Hüllen fallen sollen. dass sie es am Ende dann doch noch schaffen, zu Songs von Hot Chocolate und Donna Summer zu strippen, ist eine Hommage an das Vertrauen in die eigene Person. Wer schon einmal arbeitslos war, weiß, wie einen das herunterziehen kann in einer Gesellschaft, die den Menschen über seinen Job und sein Einkommen identifiziert. Dem Briten Cattaneo ist zu diesem Thema eine bissige, höchst amüsante Komödie gelungen! (bl)

Ganz oder gar nicht (Poster)