Familliar Face

Familliar Face | Beschreibung

Die Dokumentation „Familiar Face“ des Newcomer-Regisseurs Ramon Luz folgt der Suche nach einer neuen Heimat des syrischen schwulen Geflüchteten Habibti im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg. Sein Vater hatte im Verborgenen bereits den Plan geschmiedet. 2015 floh der homosexuelle Habibti dann aus seiner Heimat in Syrien. Er kam nach Deutschland, in das angesagte Viertel Prenzlauer Berg in Berlin. Habibti hatte die Flucht überlebt, doch ein Leben in Frieden bedeutete das nicht. Von der Flucht traumatisiert, war auch die neue Heimat für den schwulen Geflüchteten aus Syrien zur Bedrohung geworden. Doch zu seiner Überraschung erreichte ihn in der Berliner Großstadt eine vertraute und helfende Hand. (Quelle: Verleih)

Familliar Face | Besetzung

  • Entstehungsjahr 2019
  • Land Deutschland
  • Filmlänge 45 min
  • Genres Dokumentation

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden