Duell in der Sonne

Die junge Halbindianerin Pearl muss, nachdem ihr weißer Vater seine Frau umgebracht hat und dafür zu Tode verurteilt wird, zu entfernten Verwandten auf deren riesige Ranch. Hier regiert ein unerbittlicher Patriarch, dessen grundverschiedene Söhne Pearl umwerben: Sie gerät in einen Konflikt zwischen dem verwegenen Lewt, der Abenteuer verspricht, und dem aufrichtigen, anständigen, aber recht biederen Jesse. Produzent David O. Selznick veranstaltete in dem gewagten Versuch, seinen Welterfolg „Vom Winde verweht“ zu übertrumpfen, ein Bildfeuerwerk: Unter gleißender Technicolor-Sonne ist der private Konflikt eingebettet in ein Westerndrama um Landbesitz und Rinderzucht, Zivilisation und Wildnis, Leidenschaft und Gesetz. Ein exzessiver Film, für die große Leinwand und die großen Gefühle.

Duell in der Sonne (Poster)