Zum Inhalt springen

Die Eleganz der Madame Michel

Die Eleganz der Madame Michel (Poster)

Bewertung

„Sollte man sehen“ kulturmovies

Filminhalt

Die Verfilmung von Muriel Barberys Bestseller „Die Eleganz des Igels“ ist das Porträt dreier Einzelgänger, die für einen kurzen Moment den Zauber des Lebens wiederentdecken. Madame Michel (Josiane Balasko) arbeitet als Concierge in einem noblen Pariser Appartementhaus, in dem auch der japanische Witwer Kakuro (Togo Igawa) und die elfjährige Paloma (Garance Le Guillermic) wohnen. Letztere, entfremdet von der Distanz und Hochnäsigkeit ihrer bourgeoisen Eltern, will am zwölften Geburtstag Selbstmord begehen. Der brisanten Thematik begegnet Regisseurin Mona Achache mit einem unbeholfenen Sprung zwischen den Genres: Der Liebesgeschichte zwischen Witwer und Concierge setzt sie die Coming-of-Age-Story des jungen Mädchens entgegen – beide Geschichten werden so in ihrer Intensität und Tiefe nur angedeutet. Die zarten Annäherungsversuche und der langsame Erzählfluss machen den Film zu einem Äquivalent von Gesprächen mit Nachbarn im Treppenhaus: gepflegte Langeweile, die man trotzdem gerne kultiviert. (ds)

  • Die Eleganz der Madame Michel (Filmbild 2)
  • Die Eleganz der Madame Michel (Filmbild 3)
  • Die Eleganz der Madame Michel (Filmbild 4)
  • Die Eleganz der Madame Michel (Filmbild 5)