Dark Eden – Der Albtraum vom Erdöl

Filminhalt

Fort McMurray im hohen Norden Kanadas birgt eines der letzten Ölvorkommen und ist zum größten Industrieprojekt der Welt geworden: Ein Moloch, in dem Menschen und Maschinen unermüdlich versuchen, den kostbaren Rohstoff zu fördern. Doch die Bedingungen sind schwierig und ziehen verheerende Schäden an der Umwelt nach sich. Viele der Bewohner erkranken wegen der toxischen Gase, welche die Atemluft, das Wasser und die Böden verseuchen, an Krebs. Jasmin Herold und Michael David Beamish stellen in ihrem Film die Frage nach dem Preis für ein besseres Leben zur Diskussion. (vf)

Filmbilder

<?php echo $img_alt; ?>
<?php echo $img_alt; ?>
<?php echo $img_alt; ?>
<?php echo $img_alt; ?>

Vorstellungen

  1. Berlin
  2. Düsseldorf
  3. Lichtenfels
  4. Marburg
  5. Nürnberg
  6. Regensburg
  7. Rostock
  8. Salzgitter
Dark Eden (Poster)

Originaltitel Dark Eden

Regie Michael David Beamish, Jasmin Herold

Entstehungsjahr 2018

Land Deutschland

Filmlänge 80 min

Filmstart 11.04.2019

Website https://www.wfilm.de/dark-eden/

Genres Dokumentation