Contemporary Past – Die Gegenwart der Vergangenheit

Eine Gruppe von zwischen 17 und 18 Jahre alten Schülern und Schülerinnen aus verschiedenen Ländern kommt im ehemaligen Konzentrationslager Buchenwald zusammen, um an einem gemeinsamen Projekt zu arbeiten. Der größte Teil von ihnen stammt aus Weimar, Polen und Rumänien – Ländern, in denen Minderheiten in zunehmendem Maße diskriminiert werden. Insbesondere Sinti und Roma gehören damals wie heute einer Gruppe an, die keine Lobby besitzt. Kamil Majchrzak begleitet die Schülergruppe bei ihrer Auseinandersetzung mit diesem komplexen Thema und zeigt, wie sich ihr Horizont verändert. (vf)

Contemporary Past - Die Gegenwart der Vergangenheit (Poster)