Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück

„Sollte man sehen“ kulturmovies

Bridget-Jones-Fans mussten nicht lange warten: Nach dem Kinofilm gibt’s nun die DVD. Wer nur die deutsche Fassung kennt, kann sich den weinsüffelnden Single nun auch im englischen Original ansehen. Und sich dazu türkische Untertitel einblenden. Doch das ist nicht alles, was der Silberling bietet. Es lohnt sich, einen Blick auf die entfallenen Szenen zu werfen: Egal, ob Bridget eine Marketing-Präsentation vermasselt oder ihren Traummann Daniel cool ablitzen lässt – sie sorgt immer für Gelächter. Auch der Kommentar von Regisseurin Maguire ist unterhaltsam. Okay, beim Lob ihrer Schauspieler trägt sie manchmal zu dick auf. Aber wenn sie beispielsweise erzählt, wie schwer sich Schauspieler Colin Firth mit seinem grausamen Rentier-Pullover tat, ist das schon sehr amüsant. Die Musikvideos von Gabrielle und Shelby Lynne sind dagegen keine sinnvolle Ergänzung für den DVD-Fan. Da lohnt es sich schon eher, einige Kapitel von Bridget Jones’ Tagebuchs zu überfliegen. Wer sich allerdings darin vertiefen will, sollte sich lieber den Roman kaufen. (dl)

Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück (Poster)