Zum Inhalt springen

BerlinBones and all (2022)

Bones and all (2022) (Poster)

Vorstellungen

  • Heute
    3.12.
  • So.
    4.12.
  • Mo.
    5.12.
  • Di.
    6.12.
  • Mi.
    7.12.
  • Do.
    8.12.
  • Fr.
    9.12.
  • Sa.
    10.12.
  • So.
    11.12.
  • Mo.
    12.12.
  • Di.
    13.12.
  • Mi.
    14.12.
  • Fr.
    16.12.
  • Sa.
    17.12.
  • So.
    18.12.
  • Di.
    20.12.
  • Mi.
    21.12.

Trailer

Bewertung

„Sollte man sehen“ kulturmovies

Filminhalt

Der Film „Bones and all“ von Regisseur Luca Guadagnino („Call Me by Your Name“) lässt die junge Maren Yearly (Taylor Russel) auf Reisen gehen. Maren ist Kannibalin und wird von ihrem Vater unter Verschluss gehalten. An ihrem 18. Geburtstag aber ist der Vater verschwunden, und Maren macht sich auf die Suche nach ihrer Mutter, von der sie kaum etwas weiß. Unterwegs lernt sie mit  Sully (Mark Rylance) einen weiteren Kannibalen kennen, später mit  Lee (Timothée Chalamet) einen weiteren Kannibalen lieben. Der Film ist, obwohl vom Genre her ein Horrorstreifen, genauso ein Roadmovie, in dem Außenseiter der Gesellschaft etwas über sich erfahren wollen. Man könnte „Bones and all“ vielleicht einen sensiblen Horrorfilm nennen. jw

  • Bones and all (2022) (Filmbild 2)
  • Bones and all (2022) (Filmbild 3)
  • Bones and all (2022) (Filmbild 4)
  • Bones and all (2022) (Filmbild 5)