Bee Movie – Das Honigkomplott

„Sollte man sehen“ kulturmovies

„Gelb-schwarz, gelb-schwarz, gelb-schwarz … oh …schwarz-gelb, das ziehe ich heute an!“ Nein, besonders viel Auswahl hat die Biene Barry B. Benson nicht – weder bei den Klamotten noch heute, am größten Tag seines Lebens: Nach drei Tagen Studium soll er ins Arbeitsleben einsteigen. Doch während sein Vater ganz stolz ist, sein Leben lang für die Firma Honex Honig zu rühren, träumt Barry von Höherem: Er will raus aus dem Bienenstock und die Welt erkunden. Und obwohl sein Freund Adam entgeistert über so viel Individualismus ist, haut Barry ab und verliebt sich gleich auf seinem ersten rasanten Flug in die Welt der Menschen in die Floristin (!) Vanessa. Gemeinsam mit ihr will er etwas fürs Bienenvolk tun: Die Menschheit auf Diebstahl am Honigverklagen, der ja den Bienen gehört. In einem irren Tempo jagt der kleine Barry durch die Welt, saust an einen Tennisball fliegend durch die Luft, düst durch den Central Park und krallt sich panisch an die glatte Windschutzscheibe eines Autos. Ein großes Vergnügen. (bl)

Bee Movie - Das Honigkomplott (Poster)