Batman: The Killing Joke

Batman: The Killing Joke ist eine animierte Adaption der gleichnamigen Graphic Novel von Alan Moore und Brian Bolland aus dem Jahr 1988. Wie ist der Joker zu seinem Lachen gekommen? Welches traurige Schicksal verbirgt sich hinter seinem hysterischen Gelächter? Was musste passieren, damit ein Mensch hinter der Maske einer diabolischen Fratze verschwand? The Killing Joke liefert die Punch Line: Im Grunde wollte der Mann, der zum Joker wurde, seinen Mitmenschen nur ein Lächeln ins Gesicht bringen. Doch ein schlechter Tag allein reichte, damit aus einem strauchelnden Stand-up-Comedian, der nicht für seine schwangere Frau sorgen konnte und deswegen kriminell wurde, der nihilistische Joker wurde. Derjenige Joker, der mit tödlichen praktischen Scherzen die Bewohner Gothams von seiner Maxime, die Welt sei ein schwarzer schrecklicher Witz, zu überzeugen sucht… Um diese finstere Sicht aufs Leben mit einem Beispiel zu unterstreichen, entführt der Joker (im Original gesprochen von Mark Hamill) Commissioner Gordon (Ray Wise) in einen verlassenen Vergnügungspark, um ihn dort systematisch zu brechen. Dazu gehört auch ein Attentat auf dessen Tochter Barbara aka Batgirl (Tara Strong). Kann Batman (Kevin Conroy) rechtzeitig Gordon zu Hilfe eilen, oder gelingt es dem Joker, seine These nachdrücklich zu beweisen?

Batman: The Killing Joke (Poster)