Barbara

Nachdem sie einen Ausreiseantrag gestellt hat, wird Ärztin Barbara im Sommer 1980 zur Strafe aus der Hauptstadt in ein Provinzkrankenhaus versetzt. Hier scheint es nichts und niemanden zu geben, aber die junge Frau hat ohnehin nur vor zu warten. Ihr Freund Jörg ist längst dabei, ihre Flucht in den Westen vorzubereiten. Alles, was sie tun muss, ist Geduld haben und auf der Hut zu sein. Während Barbara jedoch alles daran setzt, Distanz zu wahren, tritt ihr Chef André in ihr Leben. (j.b.)

Barbara (Poster)