Auf Wiedersehen Amerika

Inspiriert von der Sehnsucht europäischer Emigranten in New York, denen Jan Schütte in New York begegnet war, entsteht „Auf Wiedersehen Amerika. Erzählt wird die Geschichte von Isaak, Moshe und Genovefa: Drei unscheinbare Protagonisten, die versuchen, ihr Lebensglück in ihrer europäischen Heimat zu finden. Zusammen mit Thomas Mauch hat Jan Schütte einen bildstarken Fim über Menschen geschaffen, die letztlich erkennen, dass Heimat nicht unbedingt an einen Ort gebunden sein muss.

Auf Wiedersehen Amerika (Poster)