Asphalt

Um der Verhaftung zu entgehen, verführt die Diebin „Brillantenelse“ den jungen Polizeiwachtmeister Holk, der daraufhin auch prompt von einer Anzeige absieht. Als er Else noch einmal besuchen will, wird er in ein Handgemenge mit ihrem Freund, einem gesuchten Verbrecher, verwickelt. In Notwehr tötet Holk ihn und wird daraufhin von seinem Vater, dem Hauptwachtmeister, verhaftet. Erst als Else, die sich in Holk verliebt hat, für ihn aussagt, wird er freigesprochen. Dieser Höhepunkt deutschen Stummfilmschaffens entführt in das elektrisierende Berlin der späten 20er Jahre.

Asphalt (Poster)