Arbeit macht das Leben süß, Faulheit stärkt die Glieder

Für Claudia Funk stand bei der Entstehung ihrer Dokumentation ?Arbeit macht das Leben süß, Faulheit stärkt die Glieder? die Frage nach einer würdigen Form des Alterns im Fokus. Sie begab sich auf die Suche nach Alternativen zum gängigen Pflegemodell und fand sie in einem Altenheim in Siebenbürgen, in dem 30 alte Menschen aktiv in die tägliche Arbeit eingebunden werden. Sie beackern eigenständig ein Stück Land und erwirtschaften so ein Drittel der Kosten, die zur Betreibung des Heimes benötigt werden. Im Gegenzug erhalten sie die Garantie, bis an ihr Lebensende dort versorgt und gepflegt zu werden. Durch das Gefühl, noch einen Wert zu haben, entwickeln die Bewohner dort ein ganz anderes, weit positiveres Lebensgefühl als diejenigen in einer konventionellen Pflegeeinrichtung. (v.f.)

Arbeit macht das Leben süß, Faulheit stärkt die Glieder (Poster)