Annas Krieg

Sowjetunion, 1941. Ein sechsjähriges jüdisches Mädchen erwacht unter einer Schicht Erde. Um sie herum sind milchig-weiße Körper zu erkennen: Sie liegt in einem Massengrab. Es gelingt ihr, aus dem Abgrund, in dem auch ihre Familie liegt, herauszuklettern. Mehr als zwei Jahre versteckt sich Anna in einem alten Kamin des Kommandantenbüros der deutschen Besatzer. Von hier aus beobachtet sie den Krieg, bis das Dorf von den Nazis befreit wird. Nachts macht sie sich auf die Suche nach Utensilien, die ihr beim Überleben helfen.

Annas Krieg (Poster)