Angst essen Seele auf

Emmi, eine deutsche Witwe Mitte sechzig, verliebt sich in Ali, einen rund fünfundzwanzig Jahre jüngeren marokkanischen „Gastarbeiter“. Als sie sich plötzlich entschließen zu heiraten, scheinen alle um sie herum entsetzt: Emmis Kinder brechen den Kontakt mit ihr ab, ihre Nachbar*innen und Kolleginnen schneiden sie. Auch Alis Umfeld bleibt seiner Ehe mit der wesentlich älteren Reinemachefrau gegenüber skeptisch. Als die Leute beginnen, sich mit dem Paar zu arrangieren, kommen Risse in der anfänglich so harmonischen Beziehung zwischen Emmi und Ali zu Tage und ihre Liebe wird erneut auf die Probe gestellt.

Angst essen Seele auf (Poster)