Angels‘ Share – Ein Schluck für die Engel

„Sollte man sehen“ kulturmovies

Wer bei dem missratenen deutschen Titelzusatz an den Karnevalsschlager „Schnaps, das war sein letztes Wort“ denkt: falsch. Regisseur Ken Loach zeigt sich zwar durchaus von seiner komischen Seite, und in seiner Komödie über schottische Kleinkriminelle, die den ganz großen Whiskycoup planen, geht es auch hochprozentig zu – aber das alles ist beim Altmeister des realistischen Sozialdramas dann doch sehr down to earth. Wiederholungstäter Robbie (Paul Brannigan) entkommt dem Gefängnis nur dank eines milden Richters und der Tatsache, dass er bald Vater wird. Sozialstunden muss er dennoch ableisten. Dort kommt ihm die Idee, den teuersten Whisky der Welt zu klauen – mit herrlich dilettantischen Mitstreitern und einem alles andere als wasserdichten Plan … Der Komik des potenziellen Himmelfahrtskommandos stellt Loach einen harten, unfairen Glasgower Alltag gegenüber, in dem Robbie dem Teufelskreis der Gewalt kaum entkommen kann. Zu Robbies Glück entscheidet sich Loach am Ende aber für herzerwärmende Versöhnlichkeit. (kab)

Angels' Share - Ein Schluck für die Engel (Poster)