Anderswo. Allein in Afrika

Filminhalt

414 Tage, 15.000 Kilometer, 15 Länder. Plötzlich getrennt von seinen zwei Weggefährten, wagt sich Anselm allein in die südafrikanische Kalahari-Wüste – auf dem Fahrrad. Tritt für Tritt entwickelt sich sein atemberaubender Weg durch den afrikanischen Kontinent, stets hautnah an den Menschen und der Natur. Kein Wasser kaufen, nur aus eigener Kraft reisen, trotz wilder Tiere in der Natur zelten – Afrika ist unberechenbar und herausfordernd. Doch selbst nach schweren Krankheiten und 3.000 Kilometern durch die Sahara ist klar: Afrika ist auch kraftvoll, farbenfroh und voller Leben. Es wächst in ihm eine tiefe Liebe zu diesem riesigen Kontinent, ein tiefes Vertrauen in seine Mitmenschen und sich selbst, sowie die Einsicht, dass man alleine nicht einsam sein muss.

Filmbilder

<?php echo $img_alt; ?>
<?php echo $img_alt; ?>
<?php echo $img_alt; ?>
<?php echo $img_alt; ?>

Vorstellungen

  1. Bad Füssing
  2. Bad Kreuznach
  3. Baden-Baden
  4. Bautzen
  5. Berlin
  6. Dettelbach
  7. Esslingen
  8. Gelsenkirchen
  9. Görlitz
  10. Hamburg
  11. Heidelberg
  12. Herdecke
  13. Hillesheim
  14. Iserlohn
  15. Krefeld
  16. Limburgerhof
  17. Meißen
  18. Mühlhausen
  19. Münster
  20. Nordhausen
  21. Pirna
  22. Riesa
  23. Trier
  24. Viechtach
  25. Witzenhausen
  26. Zittau
Anderswo. Allein in Afrika (Poster)
15 Länder in 414 Tagen: Filmemacher Anselm Nathanael Pahnke durchquert mit seinem Fahrrad den afrikanischen Kontinent.

Regie Anselm Nathanael Pahnke, Janco Christiansen

Entstehungsjahr 2018

Land Deutschland

Filmlänge 103 min

Filmstart 13.12.2018

Website https://www.anderswoinafrika.de

Genres Dokumentation