Amreeka

Eigentlich hatte die allein erziehende Palästinenserin Muna Faraha (Nisreen Faour) ihren Antrag auf eine Greencard für die USA längst vergessen, als diesem zugestimmt wird. Schließlich nimmt sie sie auf Drängen ihres Sohnes Fadi (Melka Muallem) an. Widerwillig macht sie sich also auf den Weg ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Ihr erspartes Geld, das sie in einer Keksdose versteckt hat, wird vom Zoll konfisziert. So landen Muna und Fadi mittellos im ländlichen Illinois. Eine melancholische Komödie über die Sehnsucht nach Heimat und die Gefühle von Migrantenkindern der ersten Generation. (Quelle: Filmfest Hamburg 2009)