Allein in vier Wänden

120 Kinder im Alter von 11 bis 16 Jahren sitzen in Tscheljabinsk ein. 120 Kinder mit 120 Geschichten und 120 Gründen, warum sie hier sind. Manche haben gestohlen und geschlagen, manche vergewaltigt und gemordet. Die Einen sind gerade erst hierhergekommen, konnten sich noch nicht einmal von ihren Eltern verabschieden und weinen vor Heimweh. Die Anderen werden bald entlassen und fürchten sich vor einer Familie und einer Heimat, die sie vielleicht gar nicht mehr will. Doch noch sind sie alle in Tscheljabinsk. 120 Kinder mit 120 Geschichten. (j.b.)

Allein in vier Wänden (Poster)