Acqua e Zucchero

Carlo di Palma war nicht nur einer der einflussreichsten Kameramänner Italiens, sondern prägte durch seine Arbeit an mehr als hundert Filmen vom Neorealismus über die klassische italienische Komödie bis hin zu seiner engen und langjährigen Zusammenarbeit mit Woody Allen unzählige Filmemacher auf der ganzen Welt. Die Filme und Namen, mit denen er assoziiert wird, ist beeindruckend: Antonioni (Die Rote Wüste, Blow Up), Bertolucci (Die Tragödie eines Lächerlichen Mannes), Monicelli (Die Gespielinnen, Mit Pistolen fängt man keine Männer), Scola, Germi (Scheidung auf Italienisch), Mit Woody Allen drehte er 10 Filme, darunter Meisterwerke wie „Radio Days“, „Schatten und Nebel“, „Ehemänner und Ehefrauen“ und „Harry außer sich“. „Acqua e Zucchero“ ist ein Kaleidoskop aus Archivmaterial und neuen Interviews mit zahlreichen Weggefährten und Bewunderern.