3 / Tres

Vor zehn Jahren hat Rodolfo nicht nur seine Frau Graciela verlassen. Auch am Leben seiner Tochter Ana hat er seither keinen Anteil mehr und sich mittlerweile in einem einsamen, verlorenen Alltag eingerichtet. In diesem scheint es für ihn keinen Platz mehr zu geben, und allein seine Pflanzen bieten ihm noch Trost. Während Graciela ihre todkranke Tante pflegt und Ana sich orientierungslos treiben lässt, sucht Rodolfo nach einer Möglichkeit, doch wieder ein Teil dieser Familie zu werden. (j.b.)